Country Info - Namibia
Zurück zu Landinfo

Allgemeine Informationen - Namibia

Fahren in Namibia:

Cape Bike Travel, Bike tours, Country Info, NamibiaIn Namibia sind nur die Haupt - & Durchgangsstraßen asphaltiert, alle anderen Straßen sind Schotterwege. Der Zustand der Straßen ist meist sehr gut und das Verkehrsaufkommen leicht (manchmal nicht existent!). Für unsere Enduro Touren ist keine Off-Road Erfahrung nötig, schadet aber nicht. Enduro Kurse (2-3 Tage) und anspruchsvollere Routen sind auf Anfrage möglich

Klima:

Da die Tagestemperaturen recht konstant sind, ist die wichtigste überlegung der Regen. Während der Sommermonate (Oktober-April) liegen die durchschnittlichen Tagestemperaturen um 35°C, können aber bis zu 45°C ansteigen. Abends gibt es meist heftige Gewitter, die zu plötzlichen überflutungen führen können und Teile des Landes für längere Zeit unpassierbar machen. In den Wintermonaten (Mai –September) herrschen angenehmere Tagestemperaturen bei ca. 25°C. Es bleibt trocken, kühlt jedoch nachts sehr stark ab. Nachtfrost ist keine Seltenheit.

Beste Reisezeit: Mai - September

Sicherheit:

Namibia ist ein riesiges, kaum bevölkertes Land. Nur die Mongolei ist spärlicher besiedelt. Oft begegnet einem für Stunden kein anderer Mensch. In den Städten gelten die üblichen Sicherheitsvorkehrungen.

Gesundheit und Malaria:

Die medizinische Infrastruktur in Namibia ist generell auf europäischem Standard. Es kann jedoch ein weiter Weg zum nächsten Arzt oder zur nächsten Apotheke sein. Wenn Sie bestimmte Medikamente benötigen, empfehlen wir diese in ausreichenden Mengen mitzubringen. Unsere Begleitfahrzeuge sind mit einer kleinen Reiseapotheke ausgestattet. Unsere Reisen gehen nicht in Malariagebiete und es werden derzeit keine speziellen Impfungen benötigt. Bei Fragen und für aktuelle Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiseunfallversicherung. Bitte beachten Sie das HIV/Aids in Südafrika weit verbreitet ist.

Was muss ich mitbringen?

Cape Bike Travel, Bike tours, Country Info, NamibiaWir empfehlen geeignete Motorradkleidung, idealerweise aus Textilien (Gore-Tex™, usw. Lederkleidung kann sehr heiß werden), Helm, Handschuhe und Motorradstiefel. Normalerweise wird keine Regenkombi benötigt, aber wir empfehlen leichten Regen/Wetterschutz, nur im Falle das. Ein warmer Pullover oder Fleece sollte nicht fehlen, da es nachts kalt werden kann. Sonnencreme, Sonnenbrille und ein Hut/Kopftuch sind unerlässlich. Reinigungsservice ist unterwegs möglich. Helme können gemietet werden.

Geldfragen:

Die Währung in Namibia ist der Namibianische Dollar. Er ist mit dem Südafrikanischen Rand gleichgesetzt und beide Währungen werden gleichwertig akzeptiert. Traveller Schecks  werde nicht gerne gesehen und können nur in Banken eingewechselt werden. Geldautomaten (ATM) sind überall verfügbar und Visa-/Mastercard werden fast überall akzeptiert.
Essen und Trinken sind sehr günstig und es wird eine große Auswahl der verschiedensten Souvenirs angeboten. Erwarten Sie jedoch bitte kein "Einkaufparadies";. Eine Tankfüllung kostet ungefähr N$

Unterkünfte

Wir bemühen uns, Sie ausschließlich in kleinen Hotels und Gästehäusern unterzubringen, um Ihnen ein besseres Gefühl von Namibia zu vermitteln. Wir behalten uns vor die geplanten Unterkünfte je nach Verfügbarkeit zu ändern.

Was kann ich sonst noch tun?

Wovon auch immer Sie träumen - eine Safari im Etosha oder Krüger National Park, Wale beobachten, mit Haien tauchen, luxuriöse Zugfahrten, Mietwagen. Fragen Sie uns, wir helfen Ihnen gerne.